Unsere Kurse auf unterschiedlichen Niveaus laufen quartalsweise und richten sich zeitlich nach den Schulzeiten in NRW. Das bedeutet, dass die Kurszeiten parallel zu den Schulzeiten laufen. Du findest zur Zeit BASIS (unter „Vorspeisen“ – die Blaupause für Dein späteres Tanzen) und GRUNDSTUFEN (unser „Hauptgang“. Varianten, Feinheiten, Verknüpfungen, Menüzusammenstellungen…).
An Wochenenden, in den Ferien und über die Feiertage bieten wir Dir Workshops an.
Wer nicht regelmäßig an einem Kurs teilnehmen möchte, hat immer die
Möglichkeit Privatunterricht zu buchen.
Du kannst natürlich auch Unterricht verschenken!

EL TANGO NO es UN DEPORTE para COMPETIR o DEMONSTRAR,
sino UN BAILE para COMPARTIR y ABRAZAR („Der Tango ist kein Leistungssport für Wettkampf oder Show, sondern ein Tanz zum Teilen und Umarmen“).
Bei der Suche eines geeigneten Kurses ist Deine eigene Selbsteinschätzung am aller wichtigsten. Du darfst Dich bei der Einstufung gerne daran erinnern, dass das Tanzen in erster Linie Freude machen darf, Du niemandem etwas beweisen musst und wir Dich auch nicht für einen Wettbewerb vorbereiten (vgl. Überschrift dieses Abschnitts). Es ist keine Schande „low level“ zu tanzen und immer wieder an den sogenannten „basics“, den grundlegenden Fähigkeiten, zu arbeiten. Sie sind wesentlich, um  gemeinsam mit unser/unserem Tanzpartner/in wunderschön Tango zu tanzen. Frag Dich selbst daher eher nach deinem eigenen Körpergefühl und -haltung, deiner Beweglichkeit, deinem Verständnis für das Spiel der Achsen, der Musik und dem Agieren im Kontakt, als nach der Dauer der Zeit seit der Du schon tanzt (das sind eh nur Zahlen…). Wir beraten Dich gerne!