Goldenes Wunder_St.PetriEWIGKEIT IM AUGENBLICK
Mystiker/innen aller Zeitalter haben behauptet und erfahren, dass unsere Zeitwahrnehmung von dem Bewusstseinszustand abhängt, in dem wir uns gerade befinden. Wenn wir in einen veränderten Bewusstseinszustand eintreten, erleben wir das, was man eine „Zeitdehnung“ nennt. Die Bibel beschreibt sehr eindrücklich, wie Moses diese Zeitausdehnung in einer persönlichen Begegnung mit Gott erlebt. Auch der Tango weitet den Raum für diese Wahrnehmung von „Zeitausdehnung“: Begegnungen, Tänze, Umarmungen … ganze Abende, in denen die Zeit förmlich stehen bleibt, obgleich wir sie in Bewegung miteinander verbringen.
In diesem Gottesdienst tanzen wir, was wir glauben, beten  mit Musik, begegnen sich Tango-Geübte und Ungeübte, Gottesdienst-Erfahrene und -Unerfahrene.
DU bist herzlich willkommen!

Termin: Sonntag, 12.11.2017
Zeit: 18 – 19 h
Ort: St.Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
Liturgie und Predigt:  Freie Theologin und Tangolehrerin Monica Hirsch Reinshagen und N.N.
Musik: Stefanie Schulte-Hoffmann (Akkordeon)
Im Anschluss: offenes Tanzen